MENÜ

Das Team

Eine wirkliche Besonderheit dieser Ausbildung ist das Leitungsteam. Menschen, die über viel (unterschiedliche) Theatererfahrung verfügen und dennoch nicht an einem Endpunkt angelangt sind, sondern neugierig bleiben.

Eine wilde Mischung und doch eine eingespielte Mannschaft.


Allan Mathiasch ist der Allrounder.

Er unterrichtet Improtheater, Clownerie, Straßentheater und ist in vielen Fächern als Co-Referent dabei. Er betreut die Praxisprojekte und gibt Escrima-Unterricht. Außerdem ist er der stellvertretende Ausbildungsleiter.

Allan Mathiasch

Studium/ Ausbildung in den Bereichen Kulturmanagement, Verwaltungslehre und Theaterpädagogik (BuT). 1999-2002 Theaterarbeit und theaterpädagogische Projekte in West-Australien, Workshopleiter für Australiens renommiertestes Kinder- und Jugendtheater "Barking Gecko".

Er arbeitet seit 2002 wieder in Deutschland als Referent, Theaterpädagoge und Schauspieler. Spezialist für Forumtheater mit allen Altersgruppen, Autor mehrerer Stücke und Mitglied verschiedener Forumtheater-Ensembles. Außerdem ist Allan Escrimalehrer.

Mehr Infos findet man bei www.theaterallan.de


Heidi Schnirch ist die Tänzerin/Performerin und Tanzpädagogin.

Sie vermittelt in den ersten beiden Ausbildungsjahren grundlegende Bewegungs- und Körperarbeit und ist auch im Schauspieltraining als Co-Referentin aktiv.

Heidi Schnirch

In ihrem Unterricht verbindet sie somatische Lern- und Sichtweisen, die auf erfahrbare und kognitive Weise Bewegung vermitteln, mit Vokabular aus dem zeitgenössischen Tanz, der Choreographie und der Arbeit mit Improvisation.

2007 bis 2012 war sie Teil des KünstlerInnen-Teams von "Tanz und Schule e.V. München". In diesem Zeitraum entstanden zahlreiche Tanzprojekte mit Kindern und Jugendlichen. Schwerpunkt war die Zusammenarbeit mit Schulen mit besonderem Förderbedarf.                                                       

Aktuell hat sie hat einen Lehrauftrag für den Fachbereich "Tanz und Bewegung" an der Akademie für darstellende Kunst in Ulm und ist Dozentin am Artemis Schauspielstudio in München.


Silke Dangelmaier ist die Expertin für theaterpädagogische Praxis.

Sie unterrichtet im dritten Ausbildungsjahr. Insbesondere die Steuerung und Moderation theaterpädagogischer Gruppenprozesse steht im Zentrum ihrer Aufmerksamkeit.

Silke Dangelmaier

Silke ist Theaterpädagogin. Zunächst besuchte sie die Schauspielausbildung an der internationalen Schauspielakademie CreArte Stuttgart, später absolvierte sie die theaterpädagogische Ausbildung an der Akademie für darstellende Kunst in Ulm (AdK).

2002 bis 2004 war sie Theaterpädagogin am Theater der Stadt Aalen und leitete dort Theaterprojekte mit SchülerInnen verschiedener Altersgruppen. Außerdem begleitete sie die jeweiligen Theaterproduktionen des Hauses mit theaterpädagogischen Programmen.

Der Schwerpunkt ihrer freiberuflichen Tätigkeit liegt im Theater mit verhaltensauffälligen Kindern und Jugendlichen, in der Gewaltprävention (u.a. beim Kinderschutzbund Ulm) und in Theaterarbeit in der Psychatrie.


Daniela Glassstetter ist die bildende Künstlerin.

Ab dem zweiten Ausbildungsjahr lernt man bei ihr alle wichtigen Schritte des Baus und der Gestaltung von Masken kennen.

Daniela Glassstetter

Daniela hat viele Ausbildungen: Sie ist Erzieherin, Goldschmiedin, Sozialpädagogin und Systemische Paar- und Familientherapeutin. Im Bereich der Erwachsenenbildung verfügt sie über langjährige Erfahrung.

Derzeit arbeitet sie in der therapeutischen Beratung in einem sozialpsychiatrischen Dienst.

Gleichzeitig ist sie freie Maskenbauerin. Als Dozentin für "Maskenbau" führt Daniela ihre handwerklichen und pädagogischen Erfahrungen zusammen zu einem grundlegenden Konzept, das Freiräume schafft für die Gestaltung der jeweils individuellen und einzigartigen Maske. 


Anne Steiner ist die Trainerin.

Besonders in den Hauptfächern begleitet sie die Klasse mit geduldigem Training. Außerdem betreut sie die Inszenierungsprojekte.

Anne Steiner

Dr. Anne Steiner ist Professorin für deutsche Literatur und ihre Didaktik an der Pädagogischen Hochschule Freiburg und Theaterpädagogin.

Der Schwerpunkt ihrer theaterpädagogischen Arbeit mit Erwachsenen liegt bei Lehrerfortbildungen sowie Theaterprojekten mit in- und ausländischen Studierenden. Darüber hinaus leitet sie Workshops mit Schultheatergruppen und mit zweisprachlichen Kindern und Jugendlichen.


Stefan Weixelbaumer ist Psychologe und Theatertherapeut.

Er ist Co-Referent in der Ausbildungseinheit "Strasberg-Training". Aus der Wahrnehmungs-, Gedächtnis- und Traumapsychologie vermittelt er Grundlagen, die für die theaterpädagogische Arbeit von besonderer Bedeutung sind.

Stefan Weixelbaumer

Stefan ist Diplom-Psychologe und Theaterpädagoge. Außerdem hat er eine Ausbildung im Bereich Psychologische Psychotherapie. Als Theatermacher verfügt er über langjährige praktische Erfahrung im Improvisationstheater.

Er ist als Therapeut in einer psychiatrisch-psychotherapeutischen Klinik tätig. In diesem Rahmen arbeitet er als Theatertherapeut mit der Methode "Psychoanalytische Theatertherapie".


Sabine Glowacki ist Erzieherin und Theaterpädagogin

Sie ist in jedem Ausbildungsjahr als Co-Referentin dabei und begleitet die Schwerpunkte Maskenspiel, Straßentheater und Gruppenprozesse.

Sabine Glowacki

Als Erzieherin in einer Integrationseinrichtung blickt sie auf eine langjährige Berufserfahrung in der Arbeit mit Kindern mit Behinderungen zurück.

Als Theaterpädagogin leitet sie Kinder-Theatergruppen und Workshops für ErzieherInnen. Mehrjährige Bühnenerfahrung hat sie als Mitglied des ReplayTheaters. Die Münchner Theatergruppe vermittelt pädagogische und präventive Inhalte mit Methoden und Techniken des Forum-Theaters nach Augusto Boal.


Christina Berr ist die organisatorische Leitung

Sie koordiniert die Ausbildung vom Schnuppertag bis zum Ausbildungsabschluss und ist für alle Anfragen die erste und wichtigste Ansprechpartnerin.

Christina Berr

Christina Berr leitet den Fachbereich "Kulturelle Bildung" am Pädagogischen Institut der Landeshauptstadt München. In dieser Funktion betreut sie die jeweiligen Ausbildungseinheiten, indem sie den Rahmen schafft für reibungslose Abläufe.

Sie pflegt die Kontakte, die für eine dreijährige Ausbildung erforderlich sind: zu staatlichen und städtischen Stellen, zu Theaterhäusern oder zum Bundesverband Theaterpädagogik. 

Außerdem organisiert Christina theaterpädagogische Fortbildungen über das Programm des Pädagogischen Instituts sowie spezifische Aufbaukurse für AbsolventInnen unserer Ausbildung. 


Fu Li Hofmann ist der Ausbildungsleiter.

Er leitet den Hauptfachbereich, unterrichtet zudem in einigen Spezialfächern (Commedia dell'arte, Strasberg-Training) und ist Vorsitzender der Prüfungskommision. Als Ausbildungsleiter ist er außerdem verantwortlich für die Gesamtkonzeption der Ausbildung.

Fu Li Hofmann

Fu Li ist Theaterpädagoge (BuT) und Gymnasiallehrer.

Seit 1994 freier Theaterpädagoge, 2000 bis 2004 Geschäftsführer und theaterpädagogischer Leiter der Spiel & Theaterwerkstatt in Aalen. Projekte und Co-Regie am Theater der Stadt Aalen, Theaterarbeit in pädagogisch-therapeutischen Intensivgruppen, Jugendtheater.

Derzeit ist er Ausbildungsleiter für die theaterpädagogische Grundlagenausbildung  "Literatur und Theater" an der Akademie Schloss Rotenfels, Theater-Redakteur am Landesbildungsserver Baden-Württemberg und Theater-Multiplikator am Regierungspräsidium Stuttgart.

Fu Li Hofmann ist Autor des Fachbuchs "Theaterpädagogisches Schauspieltraining. Ein Versuch."