Ziele und Methoden

Fortbildung Theaterpädagogik (November 2021 bis Mai 2022)
Landesakademie für Jugendbildung (Weil der Stadt)

Fortbildung Theaterpädagogik

Praxisorientiert und mit klarer Struktur werden in dieser kompakten Fortbildungsreihe Grundlagen der Theaterpädagogik vermittelt. In fünf Basismodulen geht es um Spiel, Bühne, Rolle, Ensemble oder Inszenierung. Und in einem Wahlmodul kann man eigene fachliche Akzente setzen. Schrittweise erwirbt man Kompetenzen, um theaterpädagogische Prozesse professionell zu begleiten.

Somit richtet sich das Angebot an alle, die im pädagogischen Bereich arbeiten, aber auch an Leiterinnen und Leiter von Theatergruppen, die ihre Arbeit professionalisieren möchten. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, lediglich die Bereitschaft, sich auf Neues einzulassen. Und natürlich Spaß an Spiel und Theater.

Methoden

Die Lernprozesse, die bei „Grundlagen der Theaterpädagogik“ angestoßen und ermöglicht werden, finden auf drei Ebenen statt, die sich gegenseitig ergänzen.

Zunächst sammelt jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer praktische Erfahrungen im Proberaum, auf der Bühne oder an der Bühnenkante. Wahrnehmungsübungen, Gruppenspiele, Elemente des Schauspieltrainings oder kreative Gestaltungswege im Kreise des Ensembles werden somit zum Hintergrund eines wertvollen Erfahrungsschatzes, den man für die eigene theaterpädagogische Praxis nutzen kann.

Gleichzeitig aber lernt man aber auch am Modell, indem man den Kursleitungen über die Schulter schaut. Man macht sich Methoden oder Ideen zu eigen, wenn sie einem gefallen. Wenn nicht, sucht man nach Alternativen. Man bekommt Impulse aus Reihen der Lerngruppe und baut sich so nach und nach einen eigenen Mix zusammen, der langfristig Wege zu einem eigenen theaterpädagogischen Stil eröffnen kann.

Nicht zuletzt ermöglicht die Fortbildungsreihe auch fachliche Reflexion, die den praktischen Erfahrungen sinnvoll zur Seite steht. Hierzu dienen kurze Besprechungen im Kreise des Ensembles, gelegentliche Theorieimpulse der Leitung oder die „Tischprobe“, mit der jedes Modul endet. Kursprotokolle, fachliche Handouts, Literaturhinweise oder Links werden im Sinne einer fachlichen Vertiefung auf einer internen Fortbildungshomepage bereitgestellt.

Leitung

Geleitet werden alle Module von jeweils zwei Referent/innen. Dies dient nicht nur der fachlichen Ergänzung und der vertieften individuellen Betreuung, sondern auch dem „roten Faden“ der Fortbildungsreihe: Die einzelnen Module werden dadurch konkret miteinander verknüpft.

Das Team von Bühne 3 arbeitet schon seit vielen Jahren gemeinsam in der Aus- und Fortbildung von Theaterpädagog/innen und hat darum einen eigenen Stil entwickelt. Wir sind: Fu Li Hofmann, Anne Steiner und Allan Mathiasch.

© Bühne3 - Ausbildung Theaterpädagogik | Impressum | Datenschutzerklärung